Alles Aktuelle in der Übersicht

Auch wenn am Sonntag die Sonne etwas geschwächt durch den Hochnebel kam, tat das dem bunten Herbstwald und dem vielfältigen Programm am Naturschutzhof keinen Abbruch. Gut ausgeschildert, sogar mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung an der B 210, hatte das Team vom Naturschutzhof den Besuchern das Finden der etwas versteckten Bildungseinrichtung erleichtert. Nach veränderten Rahmenbedingungen, wie den neuen Eigentumsverhältnissen, Renovierungen, Umbauten und einem verbesserten Umweltbildungsprogramm, sollten Helfer, Freunde, Kooperationspartner und die Öffentlichkeit am Sonntag etwas über den „frischen Wind am Naturschutzhof“ erfahren und spüren.

Die Zuwegung von der B 210 zum Naturschutzhof wurde mit einer neuen Mineralgemisch-Schicht versehen. Damit sind die meisten unebenen Stellen ausgeglichen oder verschwunden. Allerdings sind noch Nacharbeiten notwendig, weshalb sicher in den nächsten Tagen dort noch mal Baumaschinen tätig sein werden.